Ersatzwahl eines Mitgliedes des Gemeinderates und des Gemeindeammanns für den Rest der laufenden Amtsperiode 2022-2025; Anmeldeverfahren 1. Wahlgang

Gemeindeammann Stefan Bossard hat aus persönlichen Gründen den Rücktritt als Mitglied des Gemeinderats und als Gemeindeammann mitgeteilt. Die Gemeindeabteilung des Departements Volkswirtschaft und Inneres hat den Rücktritt auf den Zeitpunkt der Ersetzung genehmigt.

Der Gemeinderat hat die Ersatzwahl auf den 9. Juni 2024 festgelegt.

Wahlvorschläge sind gemäss § 29a des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) und §§ 21a-d der Verordnung über die politischen Rechte (VGPR) von 10 Stimmberechtigten zu unterzeichnen. Die Anmeldung muss, gestützt auf die gesetzlichen Vorschriften, spätestens am 44. Tag vor dem Hauptwahlgang, somit bis am Freitag, 26. April 2024, 12.00 Uhr, bei der Gemeindekanzlei eintreffen. Der Anmeldung sind ein Wahlfähigkeitszeugnis und eine Wahlannahmeerklärung einzureichen.

Formulare können auf der Gemeindekanzlei bezogen oder von der Webseite heruntergeladen werden.

Die Kandidatinnen und Kandidaten, welche sich bis zu diesem Datum anmelden, werden den Stimmberechtigten zusammen mit dem Abstimmungsmaterial mitgeteilt.

Bei der Wahl des Gemeinderats sowie des Gemeindeammanns ist eine stille Wahl nicht anwendbar, d.h. für diese Wahl findet in jedem Fall eine Urnenwahl statt. Im ersten Wahlgang kann jede in der Gemeinde wahlfähige Person als Kandidat oder Kandidatin gültige Stimmen erhalten. Als Gemeindeammann kann eine Person nur gültige Stimmen erhalten

Publikation