Laubholzbockkäfer

Anfang September 2015 wurde in Berikon ein Asiatischer Laubholzbockkäfer (ALB) gefunden. Der  für Bäume und Sträucher besonders gefährliche Schädling muss bekämpft werden. In einer weiträumigen Suchaktion wurden lediglich in einem einzelnen Baum weitere ALB‘s gefunden. Kanton und Gemeinde haben nun in Absprache mit dem Bundesamt für Umwelt diverse präventive Massnahmen getroffen: In Berikon muss verholztes Material von bestimmten Baumarten – alle Ahornarten, Weiden, Rosskastanie, Birke, Pappel und Platane – an einem speziell dafür vorgesehenen Sammelplatz gehackt und verbrannt werden. Zudem sollen mit dem Einverständnis der Eigentümer einige Bäume dieser Baumarten in der Fokuszone gefällt werden.

Downloads
Informationsblatt zum Asiatischen Laubholzbockkäfer (ALB) – Überwachung und Sammelplatz für Schnittgut Informationsblatt zum Asiatischen Laubholzbockkäfer (ALB) – Massnahmen zur Bekämpfung

Links
Waldwissen
Bundesamt für Umwelt