Ersatzwahl Finanzkommission und Abgeordneter SFBZ Burkertsmatt

Ersatzwahl eines Mitgliedes der Finanzkommission der Einwohnergemeinde Berikon für den Rest der laufenden Amtsperiode 2018/2021

Ersatzwahl eines/r Abgeordneten/r des Gemeindeverbandes Regionales Sport-, Freizeit- und Begegnungszentrum Burkertsmatt für den Rest der laufenden Amtsperiode 2018/2021

Nach der Demission von Knaus Stefan als Mitglied der Finanzkommission der Einwohnergemeinde Berikon und als Abgeordneter des Gemeindeverbandes Regionales Sport-, Freizeit- und Begegnungszentrum Burkertsmatt, ist eine Ersatzwahl vorzunehmen. Die Ersatzwahl wurde auf den 25. November 2018 festgelegt.

Wahlvorschläge sind gemäss § 29a des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) und § 21b der Verordnung über die politischen Rechte (VGPR) von 10 Stimmberechtigten des Wahlkreises zu unterzeichnen und bei der Abteilung Zentrale Dienste bis spätestens am 44. Tag vor dem Wahltag, das heisst bis am Freitag, 12. Oktober 2018, 12.00 Uhr, einzureichen. Das erforderliche Formular kann bei der Abteilung Zentrale Dienste der Gemeindeverwaltung Berikon bezogen oder auf der Webseite der Gemeinde Berikon heruntergeladen werden.
Im Übrigen wird auf den Grundsatz verwiesen, dass im 1. Wahlgang jede in der Gemeinde wahlfähige Person als Kandidatin oder Kandidat gültige Stimmen erhalten kann (§ 30 Abs. 1 GPR). Werden nicht mehr wählbare Kandidatinnen und Kandidaten vorgeschlagen, als zu wählen sind, wird mit der Publikation der Namen eine Nachmeldefrist von 5 Tagen angesetzt, innert der neue Vorschläge unterbreitet werden können. Gehen innert dieser Frist keine neuen Anmeldungen ein, werden die Vorgeschlagenen von der anordnenden Behörde bzw. vom Wahlbüro als in stiller Wahl gewählt erklärt (§ 30a GPR).

Publikation:

Parkierung auf öffentlichem Grund in Berikon ab Oktober 2018

Das Parkieren auf öffentlichen Verkehrsflächen bis max. 6 Std. ist in Berikon kostenlos. Die blaue Parkscheibe muss im Fahrzeug entsprechend hinterlegt werden. Hingegen ist das Dauerparkieren von mehr als 6 Std. gebührenpflichtig. Das durch die Gemeindeversammlung vom 13. Juni 2018 genehmigte Strassen- und Parkierungsreglement wird nun per 1. Oktober 2018 umgesetzt. Ab diesem Zeitpunkt können Tagesparkkarten (08.00 - 08.00 Uhr Folgetag) für CHF 10.00, Nachtparkkarten (19.00 - 08.00 Uhr Folgetag) für CHF 5.00 und Wochenparkkarten (7 Tage) für CHF 30.00 bei folgenden Stellen gekauft werden: Gemeindeverwaltung Berikon sowie Volg Berikon und Confiserie/Café Alexanders in Berikon. Mit diesen zusätzlichen Verkaufsstellen besteht die Möglichkeit, dass an jedem Tag der Woche inkl. Samstag und Sonntag, Tages-, Nacht- und Wochenparkkarten bezogen werden können.

Monatsparkkarten für CHF 60.00 und Jahresparkkarten für CHF 700.00 können nur von Beriker Haushalten und ansässigen Betrieben, bei der Gemeindeverwaltung bezogen werden. Voraussetzung dafür ist der schriftliche Nachweis fehlender Pflichtparkplätze nach Baugesetz.

Die Parkkarten sind gut sichtbar hinter der Frontscheibe des Fahrzeugs zu hinterlegen. Auf den Beriker Strassen sind keine Parkfelder eingezeichnet. Es ist darauf zu achten, dass mit dem Parkieren des Fahrzeugs nicht gegen die Strassenverkehrsgesetzgebung verstossen wird (z.B. darf der Verkehr nicht behindert oder gefährdet werden, kein Parkieren vor Ausfahrten, Sichtzonen sind einzuhalten, etc.). Auf der Gemeindehomepage ist ein Plan aufgeschaltet, auf welchem Parkierungsmöglichkeiten ersichtlich sind. Ebenso ist auf www.berikon.ch das aktuelle Strassen- und Parkierungsreglement zu finden.

Publikation:

Altmetallsammlung am 27. September 2018

Am Donnerstag, 27. September 2018, findet in Berikon eine Altmetallsammlung statt. Das Altmetall stellen Sie bitte ab 07.00 Uhr bereit. Bitte vergessen Sie nicht, die Gebührenmarken in der richtigen Menge anzubringen (siehe Entsorgungsplan Gemeinde Berikon 2018). Seit 2015 werden keine separaten Sperrgutsammlungen mehr durchgeführt. Das Sperrgut kann jeden Freitag mit der genügenden Anzahl Gebührenmarken versehen, der Kehrichtabfuhr mitgegeben werden. Fernseher, EDV-Geräte, Kühlschränke, Batterien, Autopneus sowie loser Kehricht werden nicht abgeführt. 

Publikation:

Birnel-Aktion

Die Winterhilfe Schweiz führt auch dieses Jahr die Birnel-Aktion durch. Birnel wird aus den Früchten der Hochstammobstbäume gewonnen. Mit der Konsumation dieses gesunden und vielfach verwendbaren Naturprodukts wird auch ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung der landschaftlich wunderschönen und ökologisch wichtigen Hochstammobstbäume geleistet, die wichtiger Lebensraum für eine Vielzahl von bedrohten Vogelarten sind.

Bestellungen nimmt wie bisher die Abteilung Zentrale Dienste gerne über anmeldung@berikon.ch oder Telefon 056 649 39 30 bis spätestens Freitag, 12. Oktober 2018 entgegen. Es kann wie folgt bestellt werden:

  • 250 g Dispenser zu CHF 4.20
  • 1 kg Glas zu CHF 10.60
  • 5 kg Kessel zu CHF 46.00
  • 12,5 kg Kessel zu CHF 105.00
Publikation:

Baubewilligung

Der Gemeinderat hat folgende Baubewilligung mit Auflagen erteilt:

  • Ralph und Claudio Koller, Projektänderung für den Einbau eines Galeriegeschosses und die Umgestaltung des Geländers über der Tiefgarage im Mehrfamilienhaus mit Tiefgarage auf der Parzelle Nr. 782 an der Oberdorfstrasse 15
  • Ernst Trottmann, Wohnungsumbau im Gebäude Nr. 387 auf der Parzelle Nr. 762 an der Friedlisbergstrasse 17
Publikation:

Geschwindigkeitsmessungen an der Oberwilerstrasse in Berikon

Die Regionalpolizei Bremgarten hat anfangs September 2018 an der Oberwilerstrasse in Berikon während rund 2 Stunden Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Von 747 gemessenen Fahrzeugen waren 708 (94.78 %) mit der korrekten Geschwindigkeit unterwegs. 39 Fahrzeuge (5.22 %) fuhren zu schnell. Die höchst gemessene Geschwindigkeit war 62 km/h, erlaubt sind 50 km/h.

Publikation:

Beriker Seniorenausflug 2018

Am Donnerstag, 13. September 2018, nahmen insgesamt 166 Seniorinnen und Senioren mit 11 Begleitpersonen am diesjährigen Seniorenausflug teil. Um 10 Uhr starteten vier Reisecars bei schönstem Sonnenschein Richtung Mogelsberg im Toggenburg. Die Busse ermöglichten durch die hohen Sitzplätze eine gute Sicht auf die schöne Landschaft entlang der Strassen. In Mogelsberg angekommen, kehrten alle Teilnehmer im Restaurant Löwen zum Mittagessen ein. Nach einem leckeren Mittagessen begaben sich die Seniorinnen und Senioren am Nachmittag entweder zum nahe gelegenen Baumwipfelpfad, nahmen an einer Führung im kleinen Städtchen Mogelsberg teil, erkundeten das Dorf auf eigenen Faust oder verbrachten Zeit beim Jassen oder beim gemütlichen Beisammensein. Gegen Abend verdichteten sich die Wolken und ein Gewitter zog heran. Nach 17 Uhr und kurz vor dem Wolkenbruch begab sich die Reisegruppe im Car wieder auf die Heimreise. In Berikon angekommen ging es entweder direkt auf den Nachhauseweg oder zum Schlummertrunk mit über 100 Seniorinnen und Senioren ins Restaurant Grüenebode, wo der erlebnisreiche Tag einen gemütlichen Ausklang fand.

Publikation:

Geschwindigkeitsmessungen an der Oberdorfstrasse in Berikon

Die Regionalpolizei Bremgarten hat Ende August 2018 an der Oberdorfstrasse in Berikon während rund 2.5 Stunden Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Von 89 gemessenen Fahrzeugen waren 77 (86.52 %) mit der korrekten Geschwindigkeit unterwegs. 12 Fahrzeuge (13.48 %) fuhren zu schnell. Die höchst gemessene Geschwindigkeit war 41 km/h, erlaubt sind 30 km/h.

Publikation:

Baubewilligung

Der Gemeinderat hat folgende Baubewilligung mit Auflagen erteilt:

  • Neue Aargauer Bank AG; Umbau der Geschäftsstelle und Bancomat-Provisorium auf der Parzelle Nr. 50 an der Bellikerstrasse 1
Publikation:

Volksabstimmungen vom 23. September 2018

Die Unterlagen für die kommende Volksabstimmung vom 23. September 2018 wurden den Stimmberechtigten zugestellt. Es ist über drei eidgenössische Vorlagen und eine kantonale Vorlage abzustimmen.

Wer von den stimmberechtigten Einwohnern das Abstimmungsmaterial nicht erhalten hat und an den Volksabstimmungen teilnehmen möchte, hat dies der Gemeinde Berikon, Abteilung Zentrale Dienste, T 056 649 39 30, umgehend zu melden.

Alle, die brieflich abstimmen wollen, werden gebeten, die Abstimmungsunterlagen rechtzeitig, d.h. mindestens eine Woche vor dem Wahlwochenende, einer Poststelle zu übergeben, damit die Couverts nicht erst nach dem Abstimmungswochenende bei der Gemeinde eintreffen. Noch besser ist es, das Couvert direkt in den mit "Abstimmungen / Wahlen" bezeichneten Briefkasten beim Gemeindehaus einzuwerfen. Dieser Briefkasten wird letztmals am Sonntag, 10. Juni 2018, 09.30 Uhr geleert.

Weiter besteht die Möglichkeit persönlich an der Urne zu wählen. Die Urne ist am Abstimmungssonntag von 09.00 bis 09.30 Uhr im Gemeindehaus Berikon geöffnet.

Das Wahlbüro macht darauf aufmerksam, dass bei den brieflichen Wahlen und Abstimmungen der Stimmrechtsausweis unterzeichnet werden muss und die Wahl- und Abstimmungszettel ins gelochte Stimmzettelcouvert zu legen sind. Stimmrechtsausweis und Stimmzettelcouvert sind im offiziellen Antwortcouvert an das Wahlbüro zu retournieren. Wenn diese Anforderungen nicht erfüllt sind, ist die Abstimmung bzw. Wahl ungültig.

Publikation:

Jubilare September 2018

Am 11. September 2018 darf das Ehepaar Gottfried und Aloisia Näpflin-Koch die Goldene Hochzeit feiern. Herr Gottfried Näpflin ist 1942 in Ebikon geboren und in Wädenswil aufgewachsen. Seit 1963 wohnt er in Berikon. Frau Aloisia Näpflin-Koch ist 1939 in Berikon geboren und seither in Berikon wohnhaft. Die beiden wurden vor 50 Jahren in Berikon getraut.

Der Gemeinderat gratuliert den Jubilaren herzlich und wünscht ihnen auf dem weiteren Lebensweg gute Gesundheit, viel Glück und Lebensfreude.

Publikation:

Neue Verstärkung im Hausdienst Berikon

Am 27. August 2018 hat Josua Cipresso seine Tätigkeit beim Hausdienst Berikon begonnen. Er absolviert das letzte Ausbildungsjahr als Unterhaltspraktiker EBA und bringt somit bereits Erfahrung in seinem Beruf mit.

Der Gemeinderat sowie die Mitarbeiter/innen heissen Josua Cipresso herzlich willkommen und wünschen ihm viel Freude und Ausdauer für den Abschluss seiner Ausbildung.

Publikation:

Stromtarife 2019

Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 20. August 2018 die neuen Netznutzungs- und Energiepreise festgelegt. Diese sind vom 01.01.2019 - 31.12.2019 gültig.

Netznutzungspreise
Die Tarifreduktion um 0.08 Rappen/kWh auf neu 0.24 Rappen/kWh für allgemeine Systemdienstleistungen der Swissgrid sowie die Preissenkung beim Vorlieferanten AEW Energie AG wirken sich für die Endkunden grundsätzlich kostendämpfend aus. Unter der Berücksichtigung der Ergebnisse der Vorjahre sowie der Annahme einer korrekten Kalkulation 2018 ergibt sich weder eine Nachforderung noch eine Rückgabe an die Kunden. Für das Jahr 2019 wird mit einer kleinen Überdeckung gerechnet. Der Gemeinderat Berikon hat sich daher entschieden, die Netznutzungspreise für das Jahr 2019 auf dem Niveau des Jahres 2018 zu belassen. Der Arbeitspreis in der Zone 1 (Hochtarif) beträgt beim Produkt „EVB standard“ für Haushaltungen weiterhin 4.65 Rappen/kWh, in der Zone 2 (Niedertarif) 3.65 Rappen/kWh.

Energiepreise
Auf Grund der Strombeschaffung im Jahr 2016 zu sehr attraktiven Fixpreisen für drei Jahre und in Anbetracht des ab 2020 erwarteten markanten Anstieges der Beschaffungskosten für die Energie hat sich der Gemeinderat Berikon entschlossen, die Energiepreise für das Jahr 2019 auf dem Niveau des Jahres 2018 zu belassen. In der Zone 1 (Hochtarif) bezahlt man weiterhin 5.35 Rappen/kWh, in der Zone 2 (Niedertarif) 3.30 Rappen/kWh.

Die neuen Tarife 2019 sind auch auf der Homepage www.berikon.ch aufgeschaltet. Die Elektrizitätsversorgung Berikon bietet seit der Strommarktliberalisierung gesamtschweizerisch attraktive, konkurrenzfähige Produkte an. Auf der Webseite der ElCom http://www.strompreis.elcom.admin.ch können die Strompreise verglichen werden.

Publikation:

Feuerverbot im Wald und an Waldrändern wird aufgehoben

Nach wie vor strikte Einhaltung von Vorsichtsmassnahmen erforderlich

Vertreter der Aargauischen Gebäudeversicherung (AGV), der Abteilung Wald des Departements Bau, Verkehr und Umwelt (BVU) und des Kantonalen Führungsstabs (KFS) haben eine weitere Beurteilung der aktuellen Wetterlage vorgenommen. Aufgrund der tieferen Temperaturen und der Niederschläge der vergangenen Tage wird das Feuerverbot im Wald und an Waldrändern aufgehoben.

Das von der Aargauischen Gebäudeversicherung (AGV), gestützt auf das geltende Brandschutzrecht, erlassene Feuerverbot in Wäldern und an Waldrändern ist aufgehoben. Niederschläge und tiefere Temperaturen haben zu einer leichten Entspannung der Lage geführt.

Trotzdem besteht in Teilen des Kantons eine erhebliche Waldbrandgefahr. Gebietsweise wurden nur geringe Niederschlagsmengen gemessen. Die Bevölkerung wird daher ersucht, folgende Vorsichtsmassnahmen auch nach dem Ende des Feuerverbots strikte einzuhalten:

  • Keine brennenden Raucherwaren und Zündhölzer wegwerfen.
  • Im Wald nur in festen Feuerstellen feuern.
  • Feuer nie unbeaufsichtigt lassen und bei starkem Wind und/oder Funkenflug sofort löschen.
  • Feuer immer vor Verlassen der Feuerstelle löschen und sich versichern, dass das Feuer auch tatsächlich erloschen ist.
  • Kein Abbrennen von Schlagabraum im Wald.

Die für Brandschutz und Sicherheit zuständigen Behörden danken der Bevölkerung für das bisher gezeigte Verständnis und die disziplinierte Einhaltung der angeordneten Massnahmen. Durch weiterhin verantwortungsbewusstes Verhalten kann sie einen wichtigen Beitrag dazu leisten, Brände zu vermeiden.

Die Bevölkerung wird zudem gebeten, sich über weitergehende durch lokale Behörden ausgesprochene Feuerverbote zu informieren und diese einzuhalten.

Die zuständigen Stellen der AGV und des Kantons werden die Lage weiter beobachten und bei grundsätzlich veränderter Situation erneut Massnahmen beraten.

weitere Informationen:
Merkblatt Verhaltensanweisungen www.naturgefahren.ch

Publikation:

Seniorenausflug 2018

Der Beriker Seniorenausflug findet am Donnerstag, 13. September 2018, statt. Der Gemeinderat lädt die Seniorinnen und Senioren ab 70 Jahren herzlich zum Ausflug nach Mogelsberg ein. Die persönliche Einladung wurde per Post zugestellt. Anmeldungen werden gerne noch bis 3. September 2018 entgegengenommen.

Publikation:

Baubewilligung

Der Gemeinderat hat folgende Baubewilligung mit Auflagen erteilt:

  • AM IMMO AG; Neubau Wohn- und Gewerbehaus mit Tiefgarage auf den Parzellen Nr. 540 und 541 an der Bahnhofstrasse
Publikation:

Hol- und Bringtag – Tauschmarkt in Berikon

Am Samstag, 1. September 2018, von 9.00 bis 12.00 Uhr, findet in Berikon vor dem Gemeindehaus der Hol- und Bringtag statt.
Es gibt in jedem Haushalt Gegenstände, welche nicht mehr gebraucht werden, aber gut erhalten sind und in anderen Haushaltungen noch gebraucht und genutzt werden können. Die Arbeitsgruppe Energie Berikon organisiert den Tauschmarkt, damit Werkstoffe erhalten bleiben und dadurch wertvolle Energie für die Herstellung bzw. das Recycling von Waren nicht aufgewendet werden muss.

Publikation:

Papiersammlung am 1. September 2018

Die Pfadi Mutschellen führt am Samstag, 1. September 2018, eine Papier- und Kartonsammlung durch. Altpapier, Karton und Bücher sind gebündelt bis 7.00 Uhr an den üblichen Sammelplätzen bereit zu stellen. Es wird wiederholt darauf hingewiesen, dass nicht gebündeltes Papier oder verschlossene Säcke (können erfahrungsgemäss Fremdmaterial enthalten) nicht entsorgt werden.

Publikation:

Lockerung Feuer- und Feuerwerkverbot Mutschellen

Die Gemeinderäte Berikon, Rudolfstetten-Friedlisberg und Widen heben das am Montag, 30. Juli 2018 erlassene generelle Feuer- und Feuerwerksverbot auf dem gesamten Gemeindegebiet von Berikon, Rudolfstetten-Friedlisberg und Widen auf. Ab sofort gelten die kantonalen Bestimmungen.


Gemäss den kantonalen Bestimmungen gilt seit dem 15. August 2018 folgendes:

Kontrollierte Grillfeuer ausserhalb des Waldes, mit mehr als 200 Meter Abstand, sind wieder erlaubt.

Vertreter der Aargauischen Gebäudeversicherung (AGV), der Abteilung Wald des Departements Bau, Verkehr und Umwelt (BVU) und des Kantonalen Führungsstabs (KFS) haben am 14. August 2018 eine erneute Lagebeurteilung der aktuellen Wetterlage und der damit verbundenen Gefahr von Waldbränden vorgenommen. Für den Wald gilt weiterhin die Gefahrenstufe 5 von 5 (sehr grosse Waldbrandgefahr). Wegen der Niederschläge der letzten Tage wird das absolute Feuerverbot jedoch auf Wald und Waldrand reduziert. Kontrollierte Grillfeuer sind mit einem Abstand von 200 Metern zum Wald wieder erlaubt.

Die Niederschläge in den letzten Tagen haben zu einer leichten Entspannung ausserhalb des Waldes geführt. Der Waldboden ist aber weiterhin ausgetrocknet. Aus diesem Grund bleibt die Gefahrenstufe 5 von 5 (sehr grosse Waldbrandgefahr) bestehen. Damit einher geht auch das weiterhin geltende Feuerverbot in Wäldern und im Abstand von 200 Metern von Waldrändern. Dieses Verbot gilt auch für die bestehenden, eingerichteten Feuerstellen und bei Waldhütten sowie an Picknick- und Spielplätzen in Wäldern und an Waldrändern.

Für kontrollierte Grillfeuer (befestigte Feuerstellen, Kohlegrills, Pizzaöfen und so weiter) gilt bei Einhaltung des Mindestabstandes vom Waldrand das Feuerverbot nicht mehr. Dennoch ist auch hier Vorsicht geboten. Bei Wind ist wegen des möglichen Funkenflugs auf das Feuern zu verzichten.

Das Abbrennen von Feuerwerk ist nur mit Bewilligung der Gemeinde und mit entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen möglich.

Folgende Vorsichtsmassnahmen sind nach wie vor einzuhalten:

  • Feuern im Wald und im Abstand von weniger als 200 Metern zum Waldrand ist verboten.
  • Keine brennenden Raucherwaren und Zündhölzer wegwerfen.
  • Bei starkem Wind (allgemein, aber auch vor und während Gewittern) darf wegen des gefährlichen Funkenflugs kein Feuer im Freien entfacht werden. Dies gilt auch für Grills, die zu Funkenflug führen können.
  • Feuer nie unbeaufsichtigt lassen.
  • Feuer immer löschen und sich versichern, dass Feuer und Glut auch tatsächlich erloschen sind.

Durch weiterhin verantwortungsbewusstes Verhalten trägt die Bevölkerung dazu bei, Brände zu verbinden.

Die Vertreter der Aargauischen Gebäudeversicherung (AGV), der Abteilung Wald des Departements Bau, Verkehr und Umwelt (BVU) und des Kantonalen Führungsstabs (KFS) werden die Lage weiterhin beobachten und bei Bedarf kommunizieren.

weitere Informationen:
Merkblatt Verhaltensanweisungen www.naturgefahren.ch

Publikation:

Nachträgliches Baugesuch Nr. 32/2018

Bauherrschaft
Martha Kuster-Hüsser, Unterdorfstrasse 45, 8965 Berikon

Bauobjekt
Verglaste Terrasse

Bauplatz
Friedlisbergstrasse 9, Parzelle Nr. 772, Restaurant Stalden

Einwendungen
gegen dieses Bauvorhaben ist während der Auflagefrist vom 27. August bis 25. September 2018 schriftlich und im Doppel, mit Begründung und Antrag dem Gemeinderat Berikon einzureichen.

Publikation:

Feuer- und Feuerwerksverbot in Berikon bleibt weiterhin bestehen

Das am 30. Juli 2018 durch den Gemeinderat für Berikon verfügte Feuer- und Feuerwerksverbot für das gesamte Gemeindegebiet bleibt weiterhin bestehen. Aufgrund der geringen Niederschlagsmenge der vergangenen Tage in der Region und aufgrund der Wettervorhersagen (nur geringe Niederschlagsmengen) für die kommenden Tage, hat der Gemeinderat Berikon gestützt auf die Empfehlung des Regionalen Führungsorgans RFO Mutschellen entschieden, das generelle und allgemein verbindliche Feuer- und Feuerwerksverbot bis auf weiteres aufrechtzuerhalten.

Publikation:

Sperrung Fussweg

Infolge Bauarbeiten an der Liegenschaft Friedlisbergstrasse 20 muss die Fusswegverbindung zwischen der Oberdorf- und der Friedlisbergstrasse gesperrt werden. Die Sperrung dauert vom 3. September bis 21. Dezember 2018. Als Ausweichroute wird die Bodenfeldstrasse empfohlen.

Publikation:

„mit dem Gemeinderat am Stammtisch“

Am Dienstag, 28. August 2018 um 19.00 Uhr findet die Veranstaltung „mit dem Gemeinderat am Stammtisch“ im Landgasthof Grüenebode statt. Dabei lädt der Gemeinderat Berikon Einwohnerinnen und Einwohner ein, sich zu ihm an einen Tisch zu setzen und sich im gemütlichen Rahmen auszutauschen. 

Der Gemeinderat freut sich auf zahlreiche Teilnehmer und hofft auf spannende Diskussionen. 

Publikation: